Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie befinden sich hier ... Startseite Aktuelle Meldungen Aktuelle Meldungen - 1. Quartal 2017 Checkliste Erste Hilfe – Was tun im Notfall?

Checkliste Erste Hilfe – Was tun im Notfall? 09.03.2017

[Quelle/Urheber: praevention-aktuell.de, 3. März 2017]

Ein Mitarbeiter erleidet einen schweren Unfall oder bricht aufgrund einer akuten Erkrankung plötzlich zusammen. Jetzt muss Erste Hilfe geleistet und die Rettungskette in Gang gesetzt werden.

Die Betriebe müssen auf solche Notfälle vorbereitet sein, jeder Mitarbeiter muss wissen, was zu tun ist. Die Unfallverhütungsvorschriften fordern dies unmissverständlich: „Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass zur Ersten Hilfe und zur Rettung aus Gefahr die erforderlichen Einrichtungen und Sachmittel sowie das erforderliche Personal zur Verfügung stehen.“

Natürlich steht nicht nur der Unternehmer in der Pflicht, sondern jeder. Denn unterlassene Hilfeleistung kann bestraft werden. Jeder einzelne – ob in betrieblichen Zusammenhängen oder außerhalb – muss in Notfällen helfen: „Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft“, legt das Strafgesetzbuch fest. Die Verpflichtung zur Hilfe ist also nicht nur eine moralische, sondern auch eine rechtliche. Der Unternehmer muss jedoch die Rahmenbedingungen schaffen, damit Erste Hilfe gelingen kann...

Weitere Informationen finden Sie hier:Fachartikel "Erste Hilfe – Was tun im Notfall?"

 

Artikelaktionen
Weitere Informationen

Archiv

2017

2016