Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie befinden sich hier ... Startseite Expertenwissen Psychische Faktoren Arbeitsinhalt/Arbeitsaufgabe Handlungsspielraum

Handlungsspielraum

Begriffsbestimmung

Der Handlungsspielraum umfasst die Freiheitsgrade (auch Einflussmöglichkeiten oder Autonomie genannt), die in der Tätigkeit enthalten sind. Sie werden unterteilt in

  • zeitliche Freiheitsgrade: die zeitliche Abfolge oder die Dauer von Tätigkeiten kann selbst bestimmt werden,
  • inhaltliche Freiheitsgrade: Arbeitende können ihre Arbeitsweise, zum Teil ihre Arbeitsmittel und in bestimmten Fällen auch Arbeitsziele selbst bestimmen (z. B. Softwareentwickler, Wissenschaftler).
Go up
Artikelaktionen
Weitere Informationen

Quellen

Autoren:

  • Dipl.-Psych. D. Henkel
  • Prof. Dr. rer. nat. habil. R. Rau
  • Dr. rer. nat. G. Richter
  • apl. Prof. Dr. phil. M. Schütte